Schmerzfrei durch den Alltag: Das können Sie gegen Schmerzen tun

Wer mit chronischen oder wiederkehrenden Schmerzen kämpft, der weiß: diese können einen im Alltag stark einschränken. Doch ganz egal, ob die Schmerzen regelmäßig oder nur einmal vorkommen – es gibt Mittel, um sie effektiv zu lindern.

Das können Sie ganz ohne ärztliche Hilfe erreichen

Wer sagt denn, dass man immer sofort eine Schmerztherapie braucht, wenn jemand zum Beispiel zu Kopfschmerzen neigt? Probieren Sie stattdessen, Ihrem Körper Gutes zu tun. Yoga, Pilates und spezielle Gymnastikübungen helfen dabei, wieder mehr zu sich selbst zu finden. Je besser das eigene Körpergefühl, desto milder werden die Schmerzen. Unternehmen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft, um sich gedanklich von den Leiden abzulenken. Sowohl Sport als auch das Spazierengehen sorgen zudem für eine bessere Durchblutung. Das kann Schmerzen lindern und die Heilungsprozesse sogar verbessern. Wärmepflaster und gezielte kräftigende Übungen helfen, wenn Sie unter Schmerzen durch Verspannungen leiden. Achten Sie darauf, sich während der Übungen gezielt zu entspannen.

Yoga
Regelmäßige Yoga-Übungen sind der ideale Ausgleich zu Ihrem Alltagsstress.

CBD gegen Schmerzen

Wenn Sie noch nie von CBD Kapseln gehört haben, sollten Sie das jetzt ändern. Viele Anwender berichten davon, dass ihnen das rein pflanzliche Mittel CBD geholfen hat. Es kann Entzündungen lindern, beruhigend wirken und sich allgemein positiv auf das Wohlbefinden auswirken. Anders als medikamentöse Schmerzmittel bringt es keine Nebenwirkungen mit sich. Bis heute ist nicht bekannt, dass es abhängig macht oder andere negative Effekte auf den Körper hat. Die enthaltenen Cannabinoide stammen zwar aus der Cannabispflanze, doch CBD hat keinerlei berauschende Wirkung. Ein weiterer Vorteil: Haben Sie nur leichte Schmerzen, die nachweislich nicht durch eine ernstzunehmende Erkrankung ausgelöst werden, dürfen Sie das CBD ohne einen zusätzlichen Arztbesuch auf eigene Faust einnehmen. Die Absprache mit einem Mediziner ist trotzdem sinnvoll. Mehr dazu unter https://www.cannaable.de/cbd/cbd-kapseln/.

Sanfte Mittel gegen Ihre Schmerzen

Sind die Schmerzen sehr stark und schränken Sie im Alltag ein, werden Sie die Einnahme von schmerzstillenden Medikamenten nicht verhindern können. Treten die Beschwerden jedoch nurMassage manchmal auf und sind leicht bis moderat, greifen Sie gerne zu milden Helfern. Eine Massage der Stirn, des Nackens und der Schultern kann gegen Schmerzen im Rücken und dem Kopf helfen. Gerade nach einem langen Arbeitstag wirkt eine solche Massage effektiv gegen ein schmerzhaftes Unwohlsein. Lassen Sie sich von Ihrem Partner massieren oder führen Sie die Massage selbst durch. Manchen Menschen hilft es außerdem, wenn sie sich gezielt ablenken. Das kann zum Beispiel ein Telefonat mit einem Freund sein oder das Beschäftigen mit einem der liebsten Hobbys.

Sind die Schmerzen bereits zu stark, hilft Wärme. Eine entspannende Badewanne und ein heißer Tee wirken schmerzlindernd sowie entkrampfend. Bei Schmerzen aufgrund der weiblichen Periode wirken Kirschkernkissen krampflösend. Kämpfen Sie hingegen mit Schmerzen in den Gelenken, reiben Sie diese mit Rosmarinöl oder Pfefferminzöl ein. Minzöl wirkt auch bei leichten Sportverletzungen gegen Schmerzen. Es kühlt, beruhigt und löst Krämpfe sowie Verspannungen.