So besiegen Sie Ihren inneren Schweinehund

Wer kennt es nicht: Der Wecker klingelt morgens, doch anstatt aufzustehen, nutzt man lieber die Snooze Taste und dreht sich aufs andere Ohr. Obwohl man sich am Vortag vorgenommen hat, produktiv zu sein, steht man erst am frühen Morgen auf. Nun holt einen der Alltag ein und es bleibt keine Zeit mehr dafür, etwas für sich selbst zu tun. In diesem Artikel erhalten Sie Tips und Tricks, mit denen Sie den Kampf gegen Ihren inneren Schweinehund gewinnen und endlich das umsetzen können, was Sie sich bereits seit langem vorgenommen haben.

Ordnung ist das halbe Leben

Häufig entscheidet es sich bereits am Morgen, ob Sie mit Vollgas in den Tag starten oder doch wieder nur unmotiviert das Nötigste erledigen. Für einen produktiven Start in den Tag ist deshalb das Einrichten einer Morgenroutine unabdinglich. Halten Sie auf Papier fest, um wieviel Uhr Sie aufwachen und welche genauen Schritte Sie nach dem Aufstehen auszuführen haben. Zähne putzen, duschen (am besten kalt), Kaffee aufsetzen.

Im Anschluss bieten sich zur Vorbereitung auf den Alltag Aktivitäten wie Lesen, Meditieren und Morgensport an. Notieren sie genau, wie viel Zeit jeder einzelne dieser Punkte in Anspruch nimmt. Abends sollten Sie mindestens 1-2 Stunden einplanen, in denen Sie an etwas arbeiten, das Sie in Ihrer persönlichen Entwicklung weiterbringt. Beispiele hierfür können Blogeinträge verfassen, Bilder bearbeiten oder Vokabeln einer Fremdsprache lernen sein. Je genauer Sie die Planung ihrer Tage und Woche vornehmen, desto effektiver werden Sie sein und desto einfacher wird es Ihnen fallen, Ihren Wochenplan auch wirklich umzusetzen.

Sport ist Mord?

Auch wenn Sie von sich behaupten, ein Sportmuffel zu sein, sollten Sie mindestens eine Stunde in der Woche Sport treiben. Vor allem als Schritt in der Morgenroutine eignen sich Joggen oder Gymnastikübungen ideal. Dadurch wird Ihr Kreislauf angekurbelt und es werden Hormone ausgeschüttet, die Sie wach und glücklich machen. Zusätzlich ist Sport machen eine gute Übung, um sich Selbstdisziplin anzueignen: Sie werden regelmäßig mit Ihrem Schweinehund konfrontiert und können diesen mit einem nicht allzu großen Aufwand immer wieder besiegen. Wer langfristig regelmäßig Sport treibt, legt auch in anderen Angelegenheiten eine größere Disziplin an den Tag.

Startprobleme oder mangelnde Disziplin

Sie können sich einfach nicht durchringen sei es um Produktiv zu werden, ihre persönliche Entwicklung fortzuführen oder auch mal raus zu gehen um Sport zu treiben. Dann sollten Sie nicht nur Ordnung in Ihrem Tagesplan schaffen sondern Probleme direkt anpacken. Vielleicht braucht es einen Putztag um in Ihrer Wohnung Ordnung zu schaffen. Einfach ein paar alte Bücherkartons rausholen und mit nicht mehr benötigten Gegenständen füllen. Den Staubsauger anschmeißen und alles auf Vordermann bringen oder sich ausgiebig um Ihren Garten oder Balkon kümmern kann für einen freien Kopf und die nötige Motivation sorgen. Vielleicht liegt der Störenfried auch im Keller begraben, wortwörtlich. Besorgen Sie sich Umzugskartons von Kayoo und misten Sie den Keller aus.

Persönlichkeitsentwicklung für ein erfülltes Leben

Wenn Sie die in den drei vergangenen Absätzen angesprochenen Punkte umsetzen, sind Sie auf dem besten Weg zu persönlichem Wachstum. Natürlich werden Menschen mit gewissen Talenten geboren. Die meisten der Menschen jedoch, über die wir heute in Geschichtsbüchern oder Zeitungen lesen, erreichten allein durch Übung und Selbstdisziplin Großes.